Next Generation
Hallo!

Wir würden uns freuen, wenn wir dich im Next Generation-Forum begrüßen dürften.
Klicke einfach in der Navigationsleiste auf "Registrierung" oder in dieser Box auf "Anmelden" und schon bist du einen Schritt weiter und gehörst zur freundlichen Community!

Wir alle freuen uns auf deine Beiträge!

Achtung: Erst nach deiner Anmeldung/Registrierung kann du alle Foren sehen und Beiträge lesen und beantworten.

Hinweis: Mitglieder die keinen Beitrag geschrieben und sich mehr als 365 Tage nicht eingeloggt haben, werden wieder gelöscht.
Wir bitten um dein Verständnis!




 
StartseitePortalKalenderFAQSuchenNutzergruppenAnmeldenLoginGästebuch

Teilen | 
 

 Die Sims 3 Test

Nach unten 
AutorNachricht
DarkKlix
Profi
Profi
avatar

Anzahl der Beiträge : 110
Forumspunkte : 1210
Thanks : 6
Anmeldedatum : 09.06.09
Alter : 27
Ort : Niedersachsen/osnabrück

BeitragThema: Die Sims 3 Test   14.06.09 4:14

Die Sims 3

Ein neuer, strahlend grüner Kristall geht am Horizont auf. „Die Sims 3“ ist da! Schuhgeschäfte, Möbelmärkte und Klamottenläden zittern bereits: Mit den neuen Sims bricht ihnen wieder mal die Kundschaft weg! Tausende, vor allem weibliche Kunden, tauchen plötzlich in virtuelle Welten ab. Unser Team ging diesem Phänomen auf den Grund.
Der Editor bietet beinahe unendliche Möglichkeiten.
Geburtstag eines neue Bürgers von Sunset Valley

Willkommen in der strahlenden Stadt Sunset Valley. Bevor wir jedoch die idyllische Stadt am Meer erkunden, kümmern wir uns um das Wichtigste: unseren Sim. Im Vergleich zu Die Sims 2 wurde der Editor zum Erstellen der Sims noch einmal gründlich erweitert.

In liebevoller Detailarbeit basteln wir uns unseren Wunschsim. Da wir mittlerweile nicht nur die einzelnen Gesichtsmerkmale festlegen, sondern selbst kleinste Details wie die Fülle der Lippen oder den Winkel der Nasenspitze einstellen dürfen, erhält jeder Sim eigene charakteristische Gesichtszüge und ihr könnt problemlos reale Vorbilder kopieren. Auch Kleidung und Makeup lassen sich vor allem farblich stufenlos variieren. Da sind keine Die Sims 2 - Glamour Accessoires mehr nötig, diesmal wird selbst gestaltet.
Unterwegs mit dem brandneuen Sportwagen.

Von Charakterzügen und Sportwagen

Die verfeinerte Charaktereinstellung der Sims greift jedoch weit mehr in den Spielverlauf ein. Aus einer Liste mit sage und schreibe 75 Eigenschaften stellen wir uns fünf Merkmale zusammen. Danach wählen wir für unseren hitzköpfigen, vegetarischen Naturliebhaber mit Bindungsphobie, aber Sinn für Humor aus wiederum fünf Lebenszielen "den perfekten Garten" aus. Daraus ergeben sich tausende unterschiedlicher Möglichkeiten, einen Charakter festzulegen. Logisch, dass aufkommende Wünsche sowie Kontaktaufnahme mit Nachbarn und Freunden davon stark beeinflusst werden.

Bis wir also endlich unseren Sim erstellt haben, hat Kollege Martin schon längst den exklusiven Sportwagen heruntergeladen, der für Besitzer der Collector's Edition bereitsteht. Wie gewohnt gibt’s online im Sim Shop kostenpflichtige Accessoires und anderes zum Downloaden, sowie regen Austausch der Kreationen der Spielercommunity. Jetzt kann’s aber erst mal


Einzelgänger und Familienväter

Das grundsätzliche Spielprinzip ist Veteranen aus Die Sims oder Die Sims 2 längst bekannt: Ihr kümmert euch um das Wohl eures Sims, indem ihr seine Bedürfnisse erfüllt, die nun auf die sechs Grundbedürfnisse Hunger, Harndrang, Hygiene, Energie, Spaß und Soziales reduziert wurden, ihn durch Erfüllung seiner Wünsche bei Laune haltet und sein Leben plant.

In der Lebensgestaltung wird euch größere Freiheit gelassen als je zuvor. Entsprechend der eingestellten Charaktereigenschaften dürft ihr euch als Einzelgänger nun auch völlig zurückziehen, andere richten sich völlig auf ihre Familie aus und Ehrgeizige konzentrieren sich allein auf ihre beruflichen Aufstiegschancen. Hier kommt es erstmals nicht mehr auf eine bestimmte Anzahl Freunde an. Neuerdings dürft ihr euren Sim bis vor die Haustür seiner Arbeitsstelle begleiten und täglich angeben, wie engagiert er arbeitet, ob er sich gar beim Chef einschleimt oder doch lieber mit seinen Kollegen abhängt.
Im oberen linken Eck sehen wir stets, was der andere von uns denkt.

Fast wie im echten Leben

Um den beruflichen Erfolg zu sichern, gilt es nach wie vor an euren Fähigkeiten zu arbeiten. Auf welche Weise ihr altbekannte wie neue Fähigkeiten à la Angeln oder Schreiben erlernt, bleibt euch überlassen. Neben dem klassischen Bücherregal oder praktischer Übung werden in der Stadt Kurse gegen das entsprechende Entgelt angeboten. Kochbegeisterte wenden sich beispielsweise auch einfach an Meister- oder Hobbyköche aus der Nachbarschaft und erweitern ihre Fähigkeiten im gemeinsamen Gespräch.

Generell wurden die Gesprächsoptionen erweitert und individualisiert. Unsere Sims diskutieren im fröhlichen Simlisch über ihre Karriere, fragen den anderen nach seinem Tag und bringen Stück für Stück die Charaktermerkmale des anderen in Erfahrung. Während die hitzköpfige Tabea andere schon mal anbrüllt, verschönert der gute Connor anderen den Tag. Mit neu erlangten Fähigkeiten wird geprahlt und über die eigene Karriere oder die des anderen geschwärmt. Eben fast wie im echten Leben.
In der Kartenansicht helfen verschiedenfarbige Symbole bei der Orientierung.

Bewegungsfreiheit wie bei GTA

Kommen wir zurück zu Sunset Valley, einer beinahe malerischen Kleinstadt am Meer, die teilweise an die Urlaubsorte aus Die Sims 2 - Gute Reise erinnert. Viel bemerkenswerter ist jedoch, dass ihr sie frei begehen dürft. Wahlweise mit dem Taxi, dem eigenen Auto, das ja schon aus Die Sims 2 - Nightlife bekannt ist, Drahtesel oder zu Fuß zieht ihr los, um eure Nachbarn zu besuchen oder öffentliche Orte aufzusuchen.

Beim Schwitzen im Fitnessstudio oder Spaziergang am Strand lernt ihr auch gleich jede Menge neue Leute kennen. Zum Einkaufen verlocken immer wieder Sonderangebote. Im Buchladen findet ihr zum Beispiel reichlich Auswahl für euer leeres Bücherregal oder (wie auch in anderen Läden) Teilzeitjobs. Außerdem sammeln aufmerksame Sims überall Insekten, also Schmetterlinge oder Käfer, aber auch Edelsteine auf dem weiten Gelände, die zum Teil echten Sammlerwert besitzen.

Computerspieler im Computerspiel

Die Möglichkeiten sind also riesig. Zu tun gibt es immer genug: Hobbygärtner widmen sich ihrem Garten, den wir ja schon aus Die Sims 2 - Vier Jahreszeiten kennen, Schriftsteller beginnen eigene Romane, und Computerfreaks hacken nachts zur Aufbesserung des Portemonnaies oder widmen sich diversen EA-Spielen wie Burnout Paradise - The Ultimate Box oder Madden NFL 08.

Etwas Orientierung in all dieser Fülle geben die Wünsche, vor allem natürlich die Lebensziele. Beeinflusst durch die Persönlichkeit sowie die momentane Situation äußern eure Sims immer wieder Wünsche, die ihr ihnen versprechen könnt. Wunscherfüllungen werden einerseits mit den aus „Vier Jahreszeiten“ bekannten Lebenszeitpunkten belohnt, andererseits haben sie direkten Einfluss auf die Laune, die abgesehen davon vor allem von eurer Umgebung und der Befriedigung der Bedürfnisse abhängt.

Lebenszeitpunkte, ihr ahnt es schon, werden in spezielle Belohnungen umgesetzt: Auf diese Art werden Multitalente mit großen Aufstiegschancen geboren, oder Profidrückeberger, die während der Arbeit ohne negative Folgen faulenzen, oder knallharte Feilscher geboren. Andere geraten in die Midlifecrisis und legen kurzerhand ihren ganzen Charakter neu fest.
Ein japanisches Kleinfamilienhaus mit Meerblick - das überarbeitete Baumenü machts möglich.
Herausforderungen des täglichen Lebens

Im täglichen Leben begegnen euch immer wieder Herausforderungen, sogenannte Gelegenheiten. Diese anzunehmen bleibt euch überlassen. Betrifft es euren Job, steigert ihr so eure Aufstiegschancen, in der Stadt hingegen locken andere Herausforderungen wie Wettbewerbe im Wettessen, die mit Geld locken.

Bei all diesen Aktionen kommt es vor, dass selbst Hobbyarchitekten wie wir das Bauen ganz vernachlässigen. Aber auch hier trumpft „Sims 3“ neben größerem Umfang mit neuen Möglichkeiten wie schräg stehenden Möbeln und freieren Gestaltungsmöglichkeiten auf. Insgesamt wurde das Bau- wie auch das Kaufmenü überarbeitet, was die Navigation merklich vereinfacht. Auch das Zurechtfinden auf der Karte stellt keinerlei größere Probleme dar, sodass die Steuerung gewohnt einfach bleibt.

Grafisch hat EA der Simwelt vor allem durch ihren Detailreichtum mehr Leben eingehaucht. Sunset Valley präsentiert sich wieder in fröhlichen Farben mit wunderschönen spiegelnden Seen, und den Sims ist jede Laune vom Gesicht abzulesen. Simsfans mit schwächeren Rechnern können die Grafikleistung einfach runterschrauben und sind so auch mit von der Partie. Den kunterbunten Musikmix, der uns sehr gut gefallen hat, darf jeder genießen.

Meinung

Wer hätte es anders erwartet, die Simswelt hat mich wieder in ihren Bann gezogen. Versunken in Sunset Valley verrinnen die Stunden, während meine Vorzeigemutter die Karriereleiter erklimmt und sich der eigenbrötlerische Nachwuchs zu Hause verkriecht. Viele kleinere Neuerungen machen das Leben interaktiver. Verfeinerte Charaktereinstellungen ermöglichen unterschiedliche Lebensstile und -ausrichtungen. Die frei begehbare Stadt erspart mir endlich die nervigen, ewigen Ladezeiten und beschränkt mich nicht mehr so sehr auf die eigenen vier Wände. Schade, dass mit Erreichen der Lebensziele die Motivation etwas sinkt, aber dafür gibt es ja genug Sims in Sunset Valley. EA ist es gelungen, das Leben der Sims sinnvoll weiterzuentwickeln und durch neue Möglichkeiten ein noch realeres virtuelles Leben zu ermöglichen.
Nach oben Nach unten
 
Die Sims 3 Test
Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Shit-Test?
» Chakra-Test
» Er will mich zurück!
» Eine BLAMAGE nach der nächsten........aus Fehlern lernen :-)
» Woran merkt man das jemand mit einem flirtet?

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Next Generation :: Games Spezial-Forum :: Sims Serie-
Gehe zu: